01.05.2015

Rahmenbogen hinten

Rahmenbogen und Bumper-Anschlag

Der hintere Rahmenogen hat in der Mitte eine Prallplatte für den Gummipuffer auf der Hinterachse.


Und so sah sie aus, nachdem Sie aus der "liebevoll" angebrachten Spachtel-Füllung und -Hülle befreit wurde.


Nach Abtrennung waren diese Fragmente die Grundlage für die Neuanfertigung ...


... neben den abgenommenen Maßen für die Seitenteile.


Damit wurde ein Pappmodell gefertigt.



Stück für Stück ...



... mit Kanten und Biegen ...


... Anzeichnen und Ausschneiden ...


... entstand dann das neue Teil ...


... und sah nach Schweissen und Grundieren mit ZINGA (Film-Verzinkung) dann so aus.

Anschliessend wurden die Löcher im Rahmenbogen großzügig ausgeschnitten, Passteile eingesweisst,
das nachgefertigte Teile eingeschweisst, der Rahmenbogen lackiert und innen mit Fluid-Film konserviert.
Fluid-Film stammt aus den USA und wird in Deutschland von Firma HODT in Wentorf bei HH in Lizenz vertrieben.
Es ist kein Wachs, wie viele andere Mittel, sondern Lanolin - also Schaf-Woll-Fett.
Dieses Mittel wird seit Jahrzehnten erfolgreich in Schiffs-Ballast-Tanks (Seewasser!) eingesetzt.

 

Zurück